Cola ist eines der beliebtesten Softdrinks (Bild:Pixabay/Nouchkac)

Abgelaufene Cola

Cola in all ihren Varianten ist ein beliebtes Erfrischungsgetränk, das nicht selten in größeren Mengen auf Vorrat gekauft wird. Aufgrund der Zusammensetzung gehört Cola zu den Lebensmitteln, die sich weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus verzehren lassen. Eine im Keller vergessene Kiste mit dem Getränk stellt damit kein Problem dar.

Wann ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen?

Cola in ihrer Originalversion sowie in zahlreichen weiteren Light Varianten hält sich laut MHD viele Wochen bis Monate. Sobald das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, besteht zunächst die Möglichkeit, dass der Kohlensäuregehalt in der Flasche oder Dose abnimmt.

Der Pro-Kopf-Verbrauch von Cola und Cola-Mixgetränken lag in der BRD 2014 bei 30,5 Litern. Zwischen 2002 und 2014 schwankte dieser Wert stets zwischen 28 und 35,5 Litern. (Statista 2016)

Farbstoffe, Flüssigkeit und Aroma bleiben auf einem konstanten Niveau, sofern die  Verbraucher abgelaufene Cola ideal aufbewahren und sie ungeöffnet bleibt. Während Dosen ohnehin vor Lichteinfall geschützt sind, sollten durchsichtige Flaschen idealerweise dunkel und kühl aufbewahrt werden.

Schon gewusst?



  • Anfangs war Coca Cola nicht braun, sondern grün

  • Laut Rezept von Frank M. Robinson enthielt ein Glas Cola 8,45mg Kokain

  • In einer 0,33l Dose Cola sind 9,3 Löffel Zucker enthalten

  • Es gibt nur zwei Länder, in denen kein Coca Cola verkauft wird. Nordkorea und Kuba. 

  • Eine Cola Light Dose schwimmt im Wasser, während eine normale Dose Cola sinkt. 

  • Das erste amerikanische Produkt, das in der Sowjetunion verkauft wurde, war Pepsi Cola. 

 

Coca Cola enthielt laut Rezept Kokain (Bild:Pixabay/nightowl)

Coca Cola enthielt laut Rezept Kokain (Bild:Pixabay/nightowl)

Die Haltbarkeit von Cola im Kühlschrank ist besonders gut, so bleibt sie frisch und ein eventueller Verfallsprozess nach Ablauf des MHD setzt später ein. Die Aufbewahrung im Getränkekeller oder einem ähnlichen Ort ist aber völlig ausreichend und vor allem platzsparender.

Das Getränk hält sich nach Ablauf des Verfallsdatums viele Monate, selbst nach über einem Jahr ist das Lebensmittel nicht zwingend schlecht geworden, allerdings sind geschmacklich einige qualitative Unterschiede zu spüren. Da optisch eher selten deutliche Anzeichen für Ungenießbarkeit zu sehen sind, sollten Konsumenten sich nicht scheuen, einen kleinen Schluck zu probieren.

 

Abgelaufene Cola – was fange ich am besten damit an?

Abgelaufene Cola kann man als Kalklöser verwenden (Bild:Pixabay/fancycrave1)

Abgelaufene Cola kann noch Jahre nach dem MHD genießbar sein (Bild:Pixabay/fancycrave1)

Wenn die „Kostprobe“ damit endet, dass der Verbraucher einen unangenehmen Geschmack wahrnehmen muss oder untypische Gerüche damit einhergehen, eignet sich Cola nicht mehr für den eigentlichen Gebrauch. Abgelaufene Cola weist allerdings noch andere Eigenschaften auf, die sie sinnvoll nutzbar machen.

Dank pH-Wert und den Inhaltsstoffen der Cola findet sie als nützliches Hausmittel regen Gebrauch. Dies ist praktikabel, da bestimmte Eigenschaften weiterhin vorhanden sind, selbst  wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten wurde. Die geheime Rezeptur erfüllt somit auch in sekundärer Hinsicht ihren Zweck.

„Ich will nicht wissen, wie sie Coca-Cola herstellen. Sie schmeckt hervorragend, ohne zu wissen welche Zutaten sie enthält. Ich glaube, manche Dinge sollten geheim bleiben.“

(Colin Hanks, Schauspieler)

Abgelaufene Cola kann noch Jahre nach dem Ablauf des MHD genießbar sein (Bidl: Pixabay/34380)

Abgelaufene Cola kann man als Kalklöser nutzen (Bild: Pixabay/34380)

Wer meint, abgelaufene Cola gehört ins Klo, der liegt nicht falsch. Cola ist bestens für die WC-Reinigung geeignet, da ihre Inhaltsstoffe Kalk und andere Verunreinigungen angreifen, aber weniger aggressiv  und damit weniger belastend für die Umwelt sind, als klassische Mittel. Eine kurze Einwirkzeit genügt und angesammelter Schmutz löst sich leichter.

Das gleiche Prinzip der Einwirkung machen sich findige Hausfrauen und -männer zu Nutzen, wenn sie abgelaufene Cola mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum auf einen verstopften Abfluss einwirken lassen. Bei angebrannten Essensresten in Töpfen und Pfannen wird das koffeinhaltige Getränk leicht erhitzt, bevor es eine halbe Stunde einwirkt. Die Reinigung im Anschluss gestaltet sich besonders leicht.